Pizzateig selber machen – der beste Pizzateig der Welt

Pizzateig selber machen – Der beste Pizzateig der Welt. Eigentlich, so glauben viele, ist Pizzateig sehr einfach herzustellen. Das stimmt, dennoch machen viele einige Grundlegende Dinge falsch. Ich erkläre euch hier wie einfach der absolut besten Pizzateig der Welt herzustellen ist. Wir benötigen dazu nur 5 einfache Zutaten. Der Teig beinhaltet 3 Geheimnisse die ihn so absolut großartig machen. Übrigens, erkläre ich euch hier ebenfalls warum man eine gute Küchenmaschine benötigt.

Zutaten – der beste Pizzateig der Welt

  • Mehl, 500g
  • Hefe, 5g (ja, so wenig – egal ob frisch oder Trockenhefe)
  • 1 halben Esslöffel Salz
  • 300ml Wasser
  • Zeit, 8h

Die wichtigste Zutat ist die letzte. Wir benötigen Zeit. Denn das ist eines der 3 Geheimnisse eines guten Pizzateiges.

Starten wir also. Zunächst die Hefe mit dem Wasser und dem Salz in eine kleine Schüssel geben und alle mit einer Gabel vermischen. 5 Minuten stehen lassen. In der Zeit beginnt die Hefe zu arbeiten.

Pizzateig TrockenhefeDas Mehl in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben. In die Küchenmaschine spannen wir den Knethaken ein.  Wir sollten eine Bosch, Kenwood, KitchenAid oder ein anderes Markenprodukt verwenden. Auf keinen Fall eine Klarstein oder ein ähnlich günstiges Gerät

Nach 5 Minuten geben wir das Hefewasser zu dem Mehl in die Rührschüssel. Nun kommt das erste Geheimnis. Der Teig muss 20 Minuten geknetet werden. Deshalb nehmen wir eine Küchenmaschine, denn einen Hefeteig 20 Minuten von Hand durchkneten, kann man machen, eine Küchenmaschine macht es aber besser.

Warum muss es eine Markenmaschine sein? Ganz einfach, in der Bedienungsanleitung der Klarstein steht, dass die Maschine nicht mehr als 4 Minuten am Stück laufen darf. Unser Teig muss aber 20 Minuten geknetet werden. Ich weiß aus Erfahrung, dass all die günstigen Küchenmaschinen das nicht schaffen. Hier könnt ihr mehr zu dem Thema Küchenmaschine erfahren.

Warum nun 20 Minuten kneten? In dieser Zeit wird ganz viel Sauerstoff in den Teig geknetet. Der Sauerstoff wiederum führt in Verbindung mit der Hefe zu einem sehr weichen, elastischem Teig.

Nach 20 Minuten bedecken wir den teig mit einem feuchten Küchentuch und lassen ihn an einem dunklen, warmen Ort für 2h ruhen.

Pizzateig selber machen

Nach 2h ist der Teig merklich aufgegangen. Nun nehmen wir den Teig vorsichtig aus der Schüssel und teilen ihn in 4 teile. Jedes dieser Teile sollte zwischen 170g und 200g wiegen.

Aus diesen 4 Teilen formen wir 4 Teigkugeln und legen diese auf ein Backblech. Weit genug voneinander entfernt. Nun lassen wir diese Kugeln ebenfalls ruhen. Für mindestens 6 Stunden. Richtig gelesen. Das ist das zweite Geheimnis beim Pizzateig selber machen. Die natürliche Gärung. Diese erreichen wir durch die lange Ruhezeit. 

 

Nach 6h mehlen wir unsere Arbeitsfläche und legen eine der Kugeln darauf. Nun, ganz Wichtig. Auf keinen, ich wiederhole, auf keinen Fall ein Nudelholz nehmen.

Wir haben den teig doch nicht 20 Minuten geknetet und 8 Stunden gehen lassen um danach die Luft mit einem Nudelholz herauszudrücken. Das ist das dritte Geheimnis beim Pizzateig selber machen. 

Wir beginnen damit das wir den Pizzateig mit den Fingerspitzen in der Mitte eindrücken. Ganz vorsichtig. Nach und nach wird der Teig größer. Wenn wir die Teigkugel auf Handflächengröße gedrückt haben können wir beginnen, ebenfalls ganz vorsichtig, den Teig zu ziehen. Das geht wirklich recht einfach. Nach wenigen Minuten hat man eine Pizza gezogen. 

Diese nun mit der Pizza Sauce nach Wahl bestreichen, belegen und ab in den Ofen. 

Zu die Einstellungen des Ofens nur soviel. Volle Power, so hoch euer Ofen geht. Das Backblech sollte sich dabei im Ofen befinden. Nachdem der Ofen vorgeheizt ist die Pizza auf das heiße Backblech geben. Sie ist fertig wenn der Käse beginnt bräunlich zu werden und Blasen wirft.

 

 

About Markus

Check Also

Kenwood Küchenmaschine Chef XL, Chef XL Elite und Chef XL Unterschiede

Im Gegensatz zu all den günstigen Küchenmaschinen die man auf amazon, in Webshops oder im …

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: